HPN - Q-Tech G/S     Fallert - HPN     BMW R50/2    Testberichte     Klassische Renner     Alpen     Links

 

HPN - Q-Tech G/S



   
 

   

Lebenslauf :

- Erstzulassung 09.03.1983
- Stillgelegt 15.10.1987 - 20.03.1991
- Rahmenumbau in 1991 durch HPN
- noch immer stillgelegt
- Wiederaufbau mit Fallert Motor 01/98 - 05/99 (siehe
   HPN/fallert G/S)
- Zulassung nach Bauratabnahme als HPN / Fallert G/S 06/99
- Q-Tech 1043 er R100R Neu-Motor, Heck-, Bremsen und
  Cockpitumbau 05/02 - 07/02

Vorbild meines Umbaus ist die HPN - Sport aus der Schmiede aus Seibersdorf ! Momentan noch in den Abbildungen mit dem 43 Liter Fass von HPN. Dieser wird jedoch nur auf Touren verwendet. Für den Tagesgebrauch habe ich einen Basic Tank erstanden und diesen für den Lenkeinschlag kalt verformt und lackiert.

 

NEU Motor der R100R - auf 1.043 ccm :

Der Motor wurde mit einem BMW - Neumotor der R 100 R mit 1.043 ccm Satz von HPN mit ca. 72 PS ausgerüstet. Dieser Motor nach Paris-Dakar-Vorbild setzt in punkto Leistungsentfaltung und Drehmoment Maßstäbe, die mit keinem anderen Tuning zu erreichen sind. Schmiedekolben und Zylinder 97mm MAHLE, Baubreitenverringerung13mm pro Seite, Kolbengewicht 130 gr. leichter als Serie, incl. Kopfdichtung, Ansaugkrümmer. Nockenwelle 320 º Spezial. Q-Tech Ventilfederteller aus Spezialaluminium zur Entlastung des Ventiltriebs und gegen Ventilflattern bei hohen Drehzahlen. 8 Gramm leichter. Stößelschutzrohre VA poliert. Ventildeckel außenverschraubt - eckig mit durchgehender Schraube und Bundmutter.

 

 

 

Q-Tech Doppelzündung TSZ / H4 :

Verbessertes Startverhalten - Bessere Durchzugswerte -Drastische Senkung der Klopfneigung -Besserer Rundlauf bei allen Drehzahlen - ca. 10% weniger Benzinverbrauch - Reduzierung der unverbrannten Kohlenwasserstoffe bis 50% - Reduzierung CO-Ausstoß im Leerlauf über 50% - Katalysatortauglich durch Verwendung der Originalzündspulen - Offroad tauglich durch versenkte Kerzenlage - Q-TECH TSZ / H4 Steuergerät für Doppelzündung garantiert maximale Zündspannung in allen Betriebszuständen.

   
 

 

 

Kupplung :

Spezialkupplung für getunte Motoren ab Bj. 81, besonders für Drehmomentmotoren. HPN-Spezial Kupplung für 2 V Boxer Motoren mit 1043cc, nur in Verbindung mit Federteller 800cc. So wird das gesteigerte Drehmoment stets gut übertragen.
Reibscheibe und Druckplatte.
- Originalteil wie bei 'Paris - Dakar'
- verkürzter Einrückweg (etwas gewöhnungsbedürftig)
- sehr haltbar

Ölkühler :

Alle Fahrer von höher verdichteten Sportmotoren und Fernreisende mit südlichen Reisezielen kennen das Problem der überhöhten Motoröltemperatur. Im Interesse der Dauerhaltbarkeit der Motorinnereien und der Schmierfähigkeit des Motoröls liegt die optimale Öltemperatur bei 120 Grad Celsius. Bei dieser Temperatur haben BMW-Motoren erfahrungsgemäß die höchste Leistung. Das bedeutet:1. Die Schmierfähigkeit und Dauerhaltbarkeit des Motoröls ist bei dieser Temperatur optimal.  Alle Lagerspiele im Motor haben bei 120° Celsius ihre optimalen Maße. (Kolben, Gleitlager )  Zur Senkung der Öltemperatur bei Autobahnbetrieb und für Sportfahrer. Mittenverlegung mit Original R 100 R Ölschläuchen. Mit Rahmenhalterung

 

HPN Wettbewerbsauspuffanlage mit TÜV :

Die HPN Wettbewerbsauspuffanlage mit TÜV ist seitens HPN auf den Motor abgestimmt worden. Der Sound überzeugt  - nicht zu laut und hat sogar die identischen Leistungsmerkmale wie die Anlage der ursprünglichen R80 2/2 Anlage. Natürlich in Edelstahl poliert. Was die Leistungsausbeute in Punkto Drehmoment angeht, steht Sie der R80 2/2 Anlage in nichts nach.

 

HPN Rahmen und Fahrwerk :

Der HPN - Rahmenumbau ist von HPN 1991 aus Seibersdorf auf Basis eines neuen G/S Rahmens, einer neuen Zweiarmschwinge, eines neuen Heckteils sowie eines neuen Hauptständers durchgeführt worden. Der Hauptrahmen wurde verstärkt und der Hinterbau sowie der Hauptständer modifiziert. Er trägt die Nummer 93. Nachdem er gesandstrahlt und pulverbeschichtet wurde kam der Lack.  Der Lack stammt aus Anfang der 90er Jahre und ist mit der Bezeichnung "motorsportviolett" in der Farbpalette von BMW - Motorsport leider heut nicht mehr zu finden. Ein RAL Farbton tut es für Reparaturen zumindest zu auch.

 

HPN - Zweiarmschwinge

Markant ist bei dem Rahmen die Zweiarm - Doppelschwinge, die für bessere Stabilität sorgt. Vorlage war die HPN - Dakar aus Seibersdorf.

 

Q-Tech Rahmenheck :

Q-Tech Dakar spezial Rahmenheck ist mit integrierter Einmannsitzbank schwarzem Echtleder und Haltebügel schwarz kunststoffbeschichtet ausgestattet. Extreme Stabilität durch Dreieckskonstruktion. Hohe Sitzposition Dieses Heck wurde von Herrn Kallenbach selbst entwickelt und findet Einsatz in vielen seiner Rennmaschinen die dieses im harten Einsatz erprobten.

 

 

Q-Tech Fußrasten :

Q-TECH Fußrasten tiefer gelegt mit verbreiterter Standfläche.  Die Fußraste liegt jetzt ca. 40mm weiter vorn und 35mm tiefer. Das schont die Kniegelenke bei langen Reisen und beim Geländeausflug vor allem bei meiner Körpergröße von 1,91 m.

Schalthebel : Die G/S Motorräder haben den Schalthebel vorn gelagert, was ergonomisch betrachtet ungünstig ist, da der Schalthebel und der Schaltfuß gegenläufige Kreisbögen bilden. Dadurch entsteht an der Berührungsstelle vom Schalthebel zum Schaltfuß Reibung, die sich durch hakelige, schwergängige Schaltbarkeit bemerkbar macht. Durch den Umbausatz wird der Orig. Schaltgummi durch eine Nylonrolle ersetzt, die auf einer Edelstahlachse drehbar gelagert ist. Zur Montage wird das Orig. Schaltgummirohr abgesägt, ein 6mm Loch durch den Schalthebel gebohrt und die Edelstahlachse mit Loctite angeschraubt. Abschließend wird die Nylonrolle montiert. Das Ergebnis ist bessere Schaltbarkeit. Der Schalthebel wurde ca. 28mm gekürzt und mit der Schalthebelrolle versehen was die Schaltbarkeit des Getriebes erheblich (mein Empfinden) verbessert.

 

White Power Up-Side Down Gabel :

Die WP - Up-Side Down Gabel, mittlerweile älterer Bauart, ist an den roten Einstellrädchen auf den Gabelbrücken zu erkennen, sorgt für den nötigen Federweg von 295 mm. Die schwimmend gelagerte und gelochte Edelstahlscheibe einer Yamaha FZR 1000 mit 320 mm Durchmesser mit 4-Sattel Bremszange von Brembo sorgt für optimale Verzögerung. Da bleibt sogar das Vorderrad stehen. Kein Vergleich zu den im Handel angebotenen Bremsanlagen. Lediglich Doppelscheiben wären eine weitere Alternative.

 

Spiegler Stahlflexbremsleitungen :

Die Spiegler Stahlflexleitungen für die Bremsen sind das ultimative Zubehör für Verbesserung der Bremsleistungen bei höchster Beanspruchung.

 

White Power Suspension :

Zwei Federbeine mit Ausgleichsbehälter – Zug-, Druck-, Feder einstellbar. Das Fahrwerk wurde mit den Komponenten von White Power veredelt und sorgt für besseres Fahrverhalten. Gepaart mit einer Brembo Doppelkolben Bremszange und schwingend gelagerter Bremsscheibe ist für nötige Sicherheit gesorgt - zumindest im Vergleich zur Serienausstattung aus damaligen Zeiten.

 

Brembo Zange und Bremsscheibe 320 mm :

Die schwimmend gelagerte und gelochte Edelstahlscheibe einer Yamaha FZR 1000 mit 320 mm Durchmesser mit 4-Sattel Bremszange von Brembo sorgt für optimale Verzögerung. Da bleibt sogar das Vorderrad stehen. Das ganze wird unterstützt von Spiegler Stahlflexleitungen. Der ReedSensor des ICO 100 ist in einer der Inbusschrauben mit der die Bremsscheibe befestigt wird enthalten. Die Halterung des Sensor ist ebenfalls komplett aus Edelstahl

 

HPN Bremsschlüssel :

Der Bremsschlüssel hinten ist hochgelegt. Die Hinterradbremse hat aufgrund des schwimmenden HPN Bremsnockens sogar gute Bremswirkung. Gestützt wird das ganze durch ein Bremsseil welches das normale Bremsgestänge der G/S ersetzt

 

Akront Hinterradfelge :

Die Hinterradfelge hat die Maße 17" x 2.75 und ist außermittig eingespeicht. Als Reifen wurden 140er Metzeler Tourance aufgezogen. Natürlich mit TÜV gemäß Unbedenklichkeits-bescheinigung von HPN.

 

HPN Nylontank :

Der HPN - Nylontank ist mit 42 Litern reichlich ausgefallen. Ob man den Tank im Straßenverkehr benötigt ist fraglich. Zumindest sieht er gut aus - hat besten Knieschluss und ist ja nun mal  für lange Touren gedacht. Mit dem Tank ist wenigstens als Merkmal auch eine HPN zu erkennen. Dieser wurde in BMW - Alpinaweiß mit der BMW Farbnummer 114 lackiert.

 

BASIC Tank GS :

Als Alternative zum 42. Ltr. Fass für längere Touren, habe ich noch einen 18 Ltr. Basic Tank  für den Alltag. Leichteres Handling durch niedrigeres Gewicht bei normalen kurzen Touren.

 

 

Kotflügel Protektoren :

Die Kunststoffkomponenten stammen alle von Acerbis. Die verstärkten Handprotektoren sowie der verstärkte vordere Kotflügel kommen zum Einsatz.

   

 

IMO - 100R :

Der Rallye Computer in seiner einfachen Ausführung erster Bauart mit seinen Grundfunktionen : Gesamtkilometer, Geschwindigkeit, Uhrzeit und Drehzahlmesser. Sowie Roadbookfunktion, Gesamt- und Teilstrecke. Gepaart mit der Kontrollleuchteneinheit integriert in die ACERBIS H4 Lichtmaske und dem Renthal Alulenker mit Strebe (800 mm breit und 112 mm hoch) ergibt es das neue Cockpit meiner HPN - Q-Tech G/S.

 

 

Werkzeugtasche - Ledertasche Tank :

Für das nötige Kleinwerkzeug (Schrauben- und Maulschlüssel sowie sonstiges was man so für Notfälle gebrauchen kann) dient die Werkzeugledertasche dessen Unterlage fest mit dem Tank verschraubt ist. Durch Klettverschlüsse lässt sich die eigentliche Tasche schnell entfernen.

 
 
 

 

Modellgeschichte Rxx

Die BMW Modellgeschichte seit dem Jahre 1923 ist hier kurz beschrieben. Beginnend mit der R32 bis hin zur R100R / R80R !
read more...

Bildergallerie

Einige Bilder exotische BMW´s und Rennmaschinen aus den 80ern bis heute sind hier gesammelt. Dakar Bilder und Bilder einiger Privatfahrer sind hier zusammengestellt.
read more...
 

Microfiche

Hier stehen euch die Microfiche für die BMW zum Download zur Verfügung !
download

 

 

Übersicht HPN - Q-Tech G/S
TECHNISCHE DATEN IM ÜBERBLICK

 

BASIS :

 

·        BMW R 80 G/S BJ. 83
·        HPN Rahmenumbau Nummer 93
         auf Basis eines neuen G/S
         Rahmens, mit Zweiarm-
         schwinge im Jahre 1991
         Doppelschleifenstahlrohrrahmen
         an vielen Punkten verstärkt 
·        EZ Juli 1999 nach Neuaufbau in
         den Jahren 1993 - 95
·        ca. 10.050 km, neuwertig und
         gepflegt, kein Gelände
·        NEU-Motor- Bremsen- Cockpit
         und Heckumbau in 05-07/2002
 
MOTOR :

 

·        Motor HPN / Q-Tech R 100 R
         NEU-Motor in 2002 mit 1.043
         ccm ca. 75 PS bei 6.800
         U/min.
         Drehmoment 90 Nm bei 4.500
         U/min. Verdichtung 9,6 :1
         Mahle Kolben mit 2 Dichtringen,
         verkürzt - Ventile vergrößert,
         längerer Hub
·        320 º  Nockenwelle für sehr gutes
         Drehmoment,
·        40er Bing Vergaser
·        Schmiedekolben und Zylinder 97mm
         MAHLE, Baubreitenverringerung 13mm
         pro Seite, Kolbengewicht 130 gr.
         leichter als Serie, incl. Kopfdichtung,
         Ansaugkrümmer
·        Einbau 44er Einlassventile
·        Wettbewerbskupplung /
         Kupplungsmitnehmerscheibe Spezial
         mit Druckplatte
·        Q-TECH Doppelzündung TSZ/H4 für
         Boxer ab Bj. 9.91
·        Q-TECH Ventileinstellschrauben
 
HPN UMBAUTEN :

 

·        Hauptrahmen verstärkt
·        Umbau Schwinge zweiarm + 100mm
·        Sandstrahlen / lackieren /
         pulverbeschichten
·        zerlegen und Neuaufbau
·        Lackierung Tank : Farbe BMW -
         Alpinaweiß
·        Rahmenfarbe: BMW Motorsportviolett,
·        Kardanwelle +100 mm verlängert
 
FAHRWERK :

 

·        White Power Up - Side - Down Gabel
         295 mm Federweg,
·        2 White Power Suspension mit
         Ausgleichsbehälter – Zug-, Druck-,
         Feder einstellbar
·        17"x2.75" Hinterradfelge (140er
         Reifen) außermittig gespeicht -
         Metzeler Tourance
·        Auspuffanlage 2/2 R80 incl. 
         Vorschalldämpfer für maximales
         Drehmoment des 1.043er Motors

·        Alternativ : Auspuffanlage 2/2  
         Fuchs / HPN Wettbewerb incl. R80
         Vorschalldämpfer

·        Spiegler - Stahlflexleitungen
·        Brembo 4-Sattel Bremszange auf
         gelochte, schwimmende
         Edelstahlscheibe 320 mm (FZR1000)
         Q-Tech Spezial !
·        Bremsschlüssel hinten hoch mit HPN
         Bremsseil / Bremsnocken schwimmend
·        Q-Tech Fußrastensatz tiefer gelegt
 
ZUBEHÖR :

 

·        Q-Tech Rahmenheck spezial für HPN-
         Dakar mit Einmannsitzbank Schwarz
·        43l HPN - Nylontank weiß lackiert,
         Option für Stadtbetrieb : 18 Ltr. Basic-
         Tank in 4 Farb Lackierung
·        Renthal Alulenker hohe Ausführung
·        Touratech IMO R 100 R Computer
         mit ICO Tripmaster
·        Q-Tech Cockpit mit Acerbis H4
         Lampenmaske Scheinwerfer rechteckig
         mit Kontrolllampeneinheit.
·        Kotflügel vorn von Acerbis mit
         Verstärkung
·        Acerbis Protektoren
·        Werkzeug Ledertasche - Tank
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Home      Kontakt / Impressum      Historie      Hersteller      § Hinweis      E-Mail
Copyright © 2001 Thorsten Behrens All rights reserved.                                                                  optimiert für Internet Explorer 1.024x768